{Update} Nagellack-Regal 2.0

#persönlich, #tipps
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de

Welcher Suchti kennt das nicht: Die Sammlung wächst und wächst und man weiß irgendwann nicht mehr wohin mit dem ganzen “Zeug”. So ging es mir die letzten Monate auch und nun war es soweit, dass das Regal voll war und der Schreibtisch mehr und mehr zugestellt war. So kann ich nicht arbeiten! ^^ Also hing ich meinem Freund seit Wochen in den Ohren, dass dringend (!!) ein neues Regal her muss. Und ich wurde erhört! Letztes Wochenende wurde dann fleißig gewerkelt. Ich zeige euch heute also ein kleines Update aus dem Nagellack-Zimmer, welches ich euch ja schon mal in diesem langen Beitrag gezeigt habe. Das ist nun schon zwei Jahre her – und es hat sich wirklich einiges getan. Vor allem, was den Lack-Zuwachs angeht *hüstel* …
 
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
 

So sah das vorher aus

 
_MG_5261
 
Das war ganz früher. Als alles noch neu war. Vor zwei Jahren. Im Vergleich unten: Meine Lack-Ecke von letztem Sonntag.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Der Schreibtisch ist… ähm … voll. Gut, einige von euch würden sagen, da geht noch was. Aber nach einer Lackier-Session war immer alles vollgestellt. Und ich schminke mich ja auch da, also liegen da auch immer sehr viele Schmink-Utensilien rum. Sooo aufgeräumt wie auf dem Bild sieht das ganz selten aus.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Und mein Regal? Voll. Es stehen sogar Lacke in zweiter Reihe, was ich ja mal überhaupt nicht haben kann. Zu gefährlich. Wie leicht sie sich da in den Tod stürzen könnten – welch schrecklicher Gedanke.
 
Zumal früher ALLE meine Lacke im Regal mehr als Platz gefunden hatten. Jetzt stehen da nur noch die wirklich schönen. Die anderen …
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
… stehen auf dem Schreibtisch …
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
… einfach so rum, oder …
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
… auf provisorischen Papp-Aufstellern, …
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
… in der Colorshow-Box …
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
… und in zwei vollen Schubladen.
 
 

Es muss was Neues her!

 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Mit diesem Bild habe ich euch ja schon auf Insta beglückt 😀 Hier war das Regal bereits in der Bauphase. Da ich an der Wand durch eine Tür und ein Fenster platztechnisch stark begrenzt bin (ein Jammer), musste das neue Regal über Eck gehen, um jeden Zentimeter auszunutzen. Ich habe keine Lust, in einem Jahr wieder was anzubauen… Vielleicht in zwei 😉
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Im Keller haben wir zum Glück Platz für eine kleine Werkstatt, dort wurde das Regal geboren und bekam seinen weißen Anstrich.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Nachdem das Regal fertig getrocknet ist, wurde es zusammengebaut und sollte nun aufgehängt werden. Dazu musste allerdings ALLES (!) abgebaut werden. Das hieß: Regal ausräumen, Schreibtisch abräumen und abbauen – es endete in einem kleinen Chaos.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Die Rückwand des alten Regals habe ich ja mit Servietten beklebt. Leider sind die nicht mehr erhältlich, was mich tierisch geärgert hat. Aber ich hatte noch zwei Exemplare der Servietten übrig. Die habe ich dann zerschnitten und die Elemente einzeln auf die neue Rückwand geklebt, um einen Übergang vom einen zum anderen Regal zu schaffen.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Und da hängt das Ding! Bin stolz wie bolle.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Der nächste Schritt hieß also – alles wieder aufbauen. Super Gelegenheit, mal wieder richtig sauber zu machen … Der Staub hängt wirklich überall. Unfassbar.
 
 

Ta daaaa! Fertig!

 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Zwei Stunden später war alles wieder eingerichtet. Strom wurde neu verlegt (für Lampen und Lautsprecher), der Tisch neu bestückt und das Regal eingeräumt.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
In meinem alten Regal habe ich sogar noch eine Reihe frei! Mal sehen, wie lange noch 😉
 
Die Regal-Bilder sehen total schief aus – lasst euch davon bitte nicht irritieren, das macht meine kleine Kamera mit ihrem Weitwinkel. In Wahrheit ist alles fein gerade geworden…
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Im neuen Regal habe ich auch eher großzügig eingeräumt, sodass der Platz gut ausgenutzt ist und es nicht so leer aussieht. Aber das regelt sich dann vermutlich eh von alleine.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Das Tollste ist ja eh, dass es dann auch noch mal um die Ecke geht. Platz, Platz, Platz!
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Meine Schmink-Ecke hat auch wieder ihren Platz gefunden. Auch hier habe ich mal ausgemistet, man braucht ja dann doch nicht immer alles. In der Schublade unten drunter befinden sich dann noch Paletten, Puder, Rouge und so weiter. Das würde auf meinem Schreibtsich echt den Rahmen sprengen.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
In der Mitte steht wieder mein “Bänkchen”, das eigentlich dafür da ist, Base- und Topcoats zu beherbergen. Und mein Latex steht da, Nagelhautenferner uns sowas eben. Jetzt ist es endlich wieder nur für sowas da. Hier hatten sich ja auch schon “normale” Lacke breit gemacht.
 
Kaum zu glauben: Als ich mit dem Bloggen anfing, war das meine einzige (!) Aufbewahrung für alle (!) meine Lacke. Auch damals selbst gebaut. Aus Holz-Resten. Ganz alleine *stolz*. Jetzt dient sie mir als nützliche Ablage.
 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
 
Die rechte Ecke des Schreibtisches ist dann gefüllt mit Küchenrolle, Zelletten, NLE, Pinselgläser, die Aufbewahrung für die noch nicht in die Nagellack-Liste eingetragenen Lacke und mit einem kleinen Papp-Regal, das ich mal bei Aldi gekauft hatte. Da komme ich jetzt auch endlich wieder ran! Vorher musste ich immer alles zur Seite räumen. Darin enthalten sind meine Stamping-Plates und meine Stempel. Außerdem diverser Kleinkram, der eben immer mal verstaut werden muss.
 
 

Vorher vs. Nachher

 
Mein neues Nagellackregal – frischlackiert.de
Zum Vergrößern einfach anklicken.
 
Sieht irgendwie genauso voll aus wie vorher, ist aber eine deutliche Verbesserung! Ich bin suuuuuuuper glücklich mit diesem Regal, was ohne meinen Freund niemals so hängen würde. Er hat das Material gekauft, Pläne gemacht, zugeschnitten, zusammen gebaut und aufgehängt. Danke, mein Schatz, du bist einfach der Beste *knuuuuutsch*.
 
Und ich habe auch einiges daran gemacht. Nämlich das Streichen und das Bekleben der Rückwand. Und das Aus- und wieder Einräumen der Regale. Und das, obwohl ich mich seit zwei Wochen mit einem fiesen Hexenschuss rumplage und mich kaum bücken kann. Aua. Ich hoffe, das geht bald mal weg…
 

Was meint ihr zu meinem neuen Regal?
Geil oder geil? 😀

 
Wer noch mehr über mein Zimmer lesen will, sollte sich hier mal umschauen:
 
> Room-Tour im Nagellack-Zimmer
> Mein neuer Fototisch
 
 
 
 

Vorheriger Beitrag
{Twinnails mit Nailsreloaded} Zahnseide-Nailart
Nächster Beitrag
{Event} ANNYlovers in München

Weitere Beiräge anschauen

25 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Ah wie genial ist das denn bitte?! Ich habe das Regal gerade ganz begeistert meinem Freund gezeigt und er hat mir tatsächlich versprochen, dass ich so eins auch bekomme, wenn wir umziehen ☺️ Ein tolles Ding! Vor allem, dass es über Eck geht und die Serviettentechnik – wunderschön!

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 12:19

      Na, da war doch mein Beitrag doch zu was nütze 😉 Wenn er es nicht einhält, dann schimpf ich aber mal mit ihm. Ab jetzt bin ich Zeuge 😉

  • Woooooow, total super!!! <3

    Antworten
  • Wow – es sieht echt hammer aus!
    liebe grüße sabrina

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 12:18

      Das finde ich auch 🙂 Sitze immer noch recht ungläubig davor … ^^

  • Mega gut! Ich muss auch dringend anbauen. Leider habe ich mich bei meinem letzten Regal in der Höhe verrechnet, so dass OPI und China Glaze nicht rein passen. Deswegen kann ich auch nicht so schön harmonisch seitlich anbauen wie du. Mal sehen, wie ich das Problem löse!

    Liebe Grüße ♥

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 12:17

      Ach, wie ärgerlich… Ich war ganz happy, dass die “Anschluss-Stellen” der Regalbretter so gut passen. Zum Glück haben wir damals schon großzügig geplant. Bei mir sind die Dance Legend die höchsten Lacke… Liebste Grüße!

  • Absolut klasse! 🙂 Und da merk ich gerade mal wieder – öhm – wie groß doch meine Sammlung mittlerweile geworden ist. ^^

    LG Lotte

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 12:16

      Ja ja … meine Sammlung ist im Vergleich zu deiner vermutlich eher klein 😉

  • Das Regal ist wirklich schön geworden! Ich kann mir auch vorstellen, dass es im ersten Moment total ärgerlich sein musste, dass es genau diese Servietten nicht mehr gab. Aber du hast das toll gelöst mit dem Übergang. 🙂 Gefällt mir sehr!

    LG,
    Denise

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 14:00

      Ja, und wie! Ich hab die Verpackung damals extra aufgehoben, um zu wissen, wie die genau heißen. Aber slebst im Internet keine Spur. Hab zwei Tage lang gesucht. Aber die Lösung mit dem Übergang gefällt mir auch ganz gut. Liebste Grüße!

  • Ohhh bin ich neidisch! *.* und wie kreativ ihr das auch noch gemacht habt! Der Übergang der Servietten ist genau das Augenschmankerl 😉
    Meine Schätze stehen alle in Etageres, aber sollte ich iwann zu meinem Freund ziehen, dann beanspruche ich ein kleines Zimmer in seinem Haus und dort will ich dann auch so ein Regal haben 😀

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 13:59

      Ich wollte auch immer so Etagen-Dinger haben, aber du siehst ja, für dowas fehlt einfach der Platz. Und im Schlafzimmer oder so, da will ich keine Lacke stehen haben. Mir gefällt das mit dem Übergang auch sehr gut, war erst etwas skeptisch, ob das so überhaupt gut aussieht… Dann drück ich dir die Daumen, dass du bald auch sowas hast :-*

  • Super-Hammer-Geil!! Ich bin ein wenig neidisch und werde den Link jetzt mal dezent an meinen Freund weiterleiten (der übrigens Tischler ist :-D).

    Wirklich wunderschön!
    Kussi, Jasmin

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 13:57

      Perfekt! Na, da hast du ja den richtigen Mann am Start! Meiner ist gelernter Architekt 😉

  • Wie cool das aussieht 🙂 So über Eck macht das echt was her. Ich finde ja, dass die Farben mit weißem Hintergrund viel besser zur Geltung kommen. Deshalb gefällt es mir sehr gut, dass das neue Regal hauptsächlich weiß ist.

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 16:34

      Ich hoffe sehr, dass du irgendwann noch mal das neue Regal live anschauen kannst 😉 Das Weiße gefällt mir auch unheimlich gut! Bin ziemlich froh darüber (so im Nachhinein), dass die Servietten nicht mehr erhältlich sind 😀 Liebste Grüße!

  • Erstmal gute Besserung an dich! Und großes Lob an deinen Freund, das sieht wirklich klasse aus! Die Rückwand gefällt mir bei dem neuen allerdings besser, da wirkt es ein wenig ruhiger als bei dem alten mit dem komplett Muster 🙂 Ich bin ja ein wenig neidisch! Von sowas kann ich nur träumen 😀

    Antworten
    • frischlackiert
      23. August 2016 17:43

      Dankeschön! Meine Physio gibt ihr Bestes 😉 Ja, er hat es einfach heimwerkermäßig voll drauf. Alleine hätte ich das NIE hinbekommen. NIE NIE NIE. Mir gefällt das auch mit dem Muster gut, man sieht es ja selten von so weit weg (habe für das Bild in der hintersten Raumecke gestanden), aber so in Weiß ist es natürlich auch schick.

  • Sehr schick so ums Eck! 🙂
    Ich bezweifle, dass meine Lacke in solchen Regalen Platz finden würden, daher lasse ich das Ganze einfach und behalte sie im Helmer. 😀

    Antworten
    • frischlackiert
      25. August 2016 17:51

      NOCH passen sie rein 😀 Die Helmer-Lösung wäre dann auch was für die nächste Erweiterung – Wand ist ja jetzt voll 😉

  • Das Regal ist dir und deinem Freund wirklich gut gelungen und insgesamt sieht alles sehr übersichtlich und ordentlich aus! Mir gefällt der Verlauf mit den Servietten besonders gut! Leider kann ich keine Regale an der Wand haben für meine Nagellacke, da wir viele Dachschrägen haben und einfach der Platz fehlt… So müssen meine Nagellacke also in Kisten im Schrank lagern 🙁 Hmpf, leider ist mir noch nichts anderes eingefallen… Mein Freund und ich haben aber mal ein richtig schönes Bücherregal gebaut, also wenn wir mal umziehen, geht das Nagellack-Regale-bauen los 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Katharina von lovelybeautyxoxo.blogspot.de

    Antworten
    • frischlackiert
      30. August 2016 17:35

      Dachschräge ist natürlich doof und absolut Regal-untauglich… Hm. Na dann hoffe ich mal sehr, dass es dann bei einer neuen Wohnung genug Platz für ein Regal gibt. An sich ja kein Hexenwerk, aber alleine hätte ich die ganze Arbeit einfach nicht auf mich genommen 😉

  • […] mir doch um Himmels Willen endlich mal jemand ein großes neues Nagellackregal baut! Steffi hat ihr Riesen Regal nämlich sogar erweitert! Und meine kleinen Mini Regale sind so voll, dass die ersten essies schon auf dem Tisch stehen […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.


Dein Blog rund um Nagellack & Nailart

Ich zeige dir hier die neuesten Nagellacke und Nailart-Trends auf meinen Nägeln. Dazu gibt es Tutorials zu Nailarts und meine persönlichen Tipps & Tricks. Hier findest du deine Inspiration für schöne Nägel. Schaue gerne auch mal bei mir in den sozialen Netzwerken vorbei!

Neueste Beiträge
Wer ist frischlackiert?

Willkommen in meiner Nagellack-Welt! Schön, dass du da bist. Ich bin Steffi und blogge hier seit 2013. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau gerne mal hier vorbei:

Kategorien

All time favorites
Partner
{Werbung}
Menü