Fünf neue Mystery Polish Lacke im September bei Nailland

#nagellack
Mystery polish Release September 2020 – swatches by frischlackiert

{WERBUNG*} Kennt ihr eigentlich die Marke “Mystery Polish”? Diese Indie-Marke gibt es exclusiv nur bei Nailland. Jeden Monat erscheinen neue Farben und ich durfte die fünf neuen September-Farben* vorab für euch swatchen. Mystery Polish wird in Handarbeit gemischt, daher kann es ab und an vorkommen, dass die Shades nicht zu 100% gleich sind. Außerdem wird empfohlen, die Konsistenz der Lacke an das eigene Lackier-Bedürfnis mit Nagellack-Verdünner anzupassen. Und in der Tat waren einige Lacke etwas dicklich, aber was wie wo genau, erzähle ich euch jetzt im einzelnen.

 


 

Mystery Polish – Gabriella*

 

Mystery polish Release September 2020 – Gabriella – swatches by frischlackiert

 

Der erste Lack hört auf den Namen Gabriella. Ich würde die Farbe als helles Mauve-Grau beschreiben. Der Lack ist sehr cremig und ließ sich trotz des dünnen, geraden Pinsels doch recht gut auftragen. Auch wenn ich die breiten und abgerundeten Pinsel deutlich lieber mag.

 

Mystery polish Release September 2020 – Gabriella – swatches by frischlackiert

 

Lackiert habe ich hier zwei Schichten ohne Topcoat. Das glänzende Finish gefällt mir sehr gut. Von der Farbe her würde ich sagen, dass das ein perfekter Büro-Lack sein könnte. Lackiert und doch unauffällig. Ich persönlich mag solche Farben nur sehr selten auf den Nägeln, bei mir darf es dann doch etwas auffälliger sein, wenn ich Lack im Büro trage. Das liegt aber auch daran, dass ich in der Werbebranche arbeite – da ist das ja eh nicht so streng.

 

Mystery polish Release September 2020 – Gabriella – swatches by frischlackiert

 

 

Mystery polish Release September 2020 – Gabriella – swatches by frischlackiert

 

 


 

Mystery Polish – Anna*

 

Mystery polish Release September 2020 – Anna – swatches by frischlackiert

 

Der nächste Lack, der im September erschienen ist, nennt sich Anna. Und Anna hat es trotz gedeckter Farbe ganz schön in sich. In der leicht transparenten Grau-Violetten Basis schwimmen viele bunte Flakies und auch einige Holo-Splitter.  Auf dem Bild unten seht ihr das noch mal genauer.

 

Mystery polish Release September 2020 – Anna – swatches by frischlackiert

 

Der Lack ist wirklich dicht gepackt mit Flakies, jedoch war es etwas tricky, diese auch gleichmäßig auf den Nagel zu bringen. Da Anna etwas sheer (also transparent) ist, braucht man hier drei dünne Schichten, um ihn halbwegs deckend auf die Nägel zu bringen. Hier empfiehlt es sich, einen ähnlichen Farbton als Creme-Lack unten drunter zu pinseln. Das habe ich aber für die Fotos nicht gemacht, sondern drei Schichten Anna ohne Topcoat aufgetragen.

 

Mystery polish Release September 2020 – Anna – swatches by frischlackiert

 

Mystery polish Release September 2020 – Anna – swatches by frischlackiert

 

Anna gefällt mir ganz gut. Die Mischung aus einer dezenteren Farbe und dann voller Flakie-Power ist hier sehr schön gelungen.

 

Mystery polish Release September 2020 – Anna – swatches by frischlackiert

 


 

 

Mystery Polish – Natasha*

 

Mystery polish Release September 2020 – Natasha – swatches by frischlackiert

 

Kommen wir zu Natascha. Puh. Da geht´s ab. Im Lack ist eigentlich alles drin, was man so rein machen kann 😉 Angefangen bei Flakies, Holo-Partikel über Hexagon-Teilchen bis hin zu Glitter-Stäbchen. Die Basis ist auch wieder leicht transparent. Diesmal aber als kräftiges Violett.

 

Mystery polish Release September 2020 – Natasha – swatches by frischlackiert

 

Meine Kamera hatte etwas Schwierigkeiten, das ganze Gefunkel einzufangen. Aber in der Nahaufnahme …

 

Mystery polish Release September 2020 – Natasha – swatches by frischlackiert

 

… sieht man gut, wie voll gepackt er ist. Für meinen Geschmack etwas ZU viel, denn der Auftrag war dadurch recht schwierig. Eventuell hätte ich den Lack etwas verdünnen sollen, dann wäre er vielleicht etwas geschmeidiger gewesen. Drei Schichten habe ich hier lackiert – und eine Schicht Topcoat, um alles glatt zu bekommen. Insgesamt fand ich alles zu dicklich, der Lack war am Nagelbett noch ganz dünn aufgetragen, aber am freien Nagelende dann schon zu dick. Zwei Nägel musste ich neu lackieren. Der Trick war am Ende nur ganz ganz wenig Lack pro Schicht aufzutragen. Dann ging´s auch halbwegs.

 

Mystery polish Release September 2020 – Natasha – swatches by frischlackiert

 

Auf jeden Fall holografiert dieser Lack wie verrückt, aber leider habe ich das mit der Kamera nicht so schön einfangen können.

 

Mystery polish Release September 2020 – Natasha – swatches by frischlackiert

 

 


 

Mystery Polish – Anita*

 

Mystery polish Release September 2020 – Anita – swatches by frischlackiert

 

Der Lack Anita ist ein ganz anderes Kaliber und fällt aus der Reihe. Denn die Basis dieses Lagunen-Blauen Lackes ist komplett transparent. Die blaue Farbe kommt allein durch die unfassbar dicht gepackten Glitter-Teilchen, die winzig klein sind. Sie schimmern nicht nur zwischen Blau, Violett und Türkis, sondern sind auch noch Holo. Bäm.

 

Mystery polish Release September 2020 – Anita – swatches by frischlackiert

 

Und ich war wirklich postiv überrascht, wie wunderbar sich dieser Lack auftragen ließ. Die Teilchen verteilen sich sehr gleichmäßig und nach zwei dünnen Schichten decken sie den ganzen Nagel ab. Dazu kommt, dass sie ganz flach anliegen und man daher eigentlich gar keinen Topcoat bräuchte. Top!

 

Mystery polish Release September 2020 – Anita – swatches by frischlackiert

 

Dieses Funkeln! Es war einfach der Hammer. Also WENN man einen Hingucker-Lack sucht, dann sollte man sich DIESEN mal genauer anschauen. Ich bin wirklich hin und weg, er holografiert und glitzert einfach umwerfend.

 

Mystery polish Release September 2020 – Anita – swatches by frischlackiert

 

Was ich jetzt nicht getestet habe: Das Ablackieren. Da ich immer mit Peel-Off Basecoat swatche, ziehe ich den Lack im Ganzen einfach ab. Ich könnte mir vorstellen, dass das Ablackieren dieser Schönheit etwas Zeit in Anspruch nehmen könnte, da der Entferner nicht so geschmeidig unter die Partikel kommt. Da hilft nur die Alufolie-Methode. Aber das ist nur eine Vermutung, getestet habe ich das nicht.

 

Mystery polish Release September 2020 – Anita – swatches by frischlackiert

 

 


 

Mystery Polish – Karina*

 

Mystery polish Release September 2020 – Karina – swatches by frischlackiert

 

Zum Schluss zeige ich euch meinen Favoriten der fünf Lacke: Karina. Ein wunderschönes Herbst-Braun-Rot mit jeder Menge Holo-Flakies. Der Lack ist einfach von oben bis unten voll gepackt damit. Die Basis ist im Lack-Farbton gefärbt, jedoch wieder leicht transparent. Die Konsistenz war wunderbar, nicht zu dicklich und nicht zu dünn. Der Auftrag ging fast von allein.

 

Mystery polish Release September 2020 – Karina – swatches by frischlackiert

 

Ihr seht hier zwei Schichten plus Topcoat. Denn den braucht Karina schon, sonst ist die Oberfläche etwas rau. Auf dem Nagel gefällt mir der Lack noch mal besser als in der Flasche. Ich mag diese unregelmäßigen Holo-Flakies einfach super gerne. Und hier funkelt es dann auch richtig.

 

Mystery polish Release September 2020 – Karina – swatches by frischlackiert

 

Mystery polish Release September 2020 – Karina – swatches by frischlackiert

 

Ich habe mein Herz an Karina verloren – diese Farbe wird mich auf jeden Fall in den Herbst begleiten.

 

Mystery polish Release September 2020 – Karina – swatches by frischlackiert

 


 

Mein Fazit zu den Mystery Polishes

Ja, sie sind etwas Besonderes. Zumindest die Glitzer- und Flakie-Lacke. Bei Nailland im Shop kostet ein Lack 6,90 Euro. Dafür bekommt man dann 11 ml (5-free) Indie-Nagellack. Nicht jede Farbe trifft meinen Geschmack, aber dafür gibt es eben auch mal was Außergewöhnliches. Die Lacke haben alle Frauennamen, was ich persönlich sehr witzig und einprägsam finde.

Die Konsistenzen waren sehr unterschiedlich, aber nichts, was man mit Nagellackverdünner nicht wieder in den Griff bekommen könnte. Insgesamt mag ich die Farben sehr. Dafür, dass ich diese Marke jetzt das erste Mal gestetet habe, war ich ganz happy. Was ich nicht so schön finde, ist, dass man die Lacke wirklich nur bei Nailland bekommt und dies dann eben in Ungarn bestellen muss.

 

Was sagt ihr zu den Farben? Was für euch dabei?

 

(*WERBUNG – kostenlose Produktzusendung / Gratisprodukte)

 

Vorheriger Beitrag
Pimp and Chill – Veganer Nagellack mit 80% natürlichen Inhaltsstoffen
Nächster Beitrag
Watermarble mit der Zoya Luscious Herbstkollektion

Weitere Beiräge anschauen

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.


Dein Blog rund um Nagellack & Nailart

Ich zeige dir hier die neuesten Nagellacke und Nailart-Trends auf meinen Nägeln. Dazu gibt es Tutorials zu Nailarts und meine persönlichen Tipps & Tricks. Hier findest du deine Inspiration für schöne Nägel. Schaue gerne auch mal bei mir in den sozialen Netzwerken vorbei!

Neueste Beiträge
Wer ist frischlackiert?

Willkommen in meiner Nagellack-Welt! Schön, dass du da bist. Ich bin Steffi und blogge hier seit 2013. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau gerne mal hier vorbei:

Kategorien

All time favorites
Partner
{Werbung}
Menü