Twin-Nails mit Lilalack – Gradient Rosen mit p2 (Tutorial)

#nailart, #tutorial

Sandra von Lilalack und ich haben uns am Wochenende an Twin-Nails versucht. Wir haben uns eine tolle Vorlage gesucht – und zwar von Yagala (kennt ihr doch sicher auch, oder?!). Hier findet ihr die Design-Vorlage, es gibt sogar ein kleines How-To-Video dazu. Wir haben uns dazu entschieden, alle Nägel mit den Rosen zu bestempeln, da uns das Schwarz für den Frühling dann doch zu düster war. Und wir haben es ein wenig anders gemacht als Yagala – und wie genau, das zeige ich euch hier in einem kleinen Tutorial.
 
 collage_twin_nails
 
 

Tutorial – Rosen-Stamping

 
rosen_ani
 
Ganz einfach, oder?! 😀 Das geht euch zu schnell? Hier noch mal Schritt für Schritt:
 

Schritt 1 – Weiß grundieren

 
IMG_5469
 
Grundiert habe ich mit zwei Schichten Color Activator von p2. Hier sollte man recht präzise sein , denn nur da, wo das Weiß ist, werden später die Farben sichtbar sein. Also schön bis zum Rand lackieren.
 
 

Schritt 2 – Liquid Latex auftragen

 
IMG_5476
 
Da es ein Gradient-Design mit viel Sauerei ist, empfehle ich euch, ein Liquid Latex zu verwenden. Oder p2 Color Stop. Oder Clean Edge von Liri´s Beautywelt. Egal wie – schützt eure Finger und eure Nagelhaut.
 
 

Schritt 3 – Verlauf auftupen

 
IMG_5574
 
Jetzt wird es bunt! Ihr könnt alle möglichen Farben verwenden, solange sie recht dünnflüssig sind oder sich für Watercolor-Nails eignen. Ich habe die neuen p2 Gloss goes Neon Lacke in Gelb (Spaceshot), Pink (Loop-di-loop) und Lila (Carousel) verwendet.
 
IMG_5505
 
Ihr tragt die Farben auf einen Makeup-Schwamm auf. Im Kreis oder im Rechteck, das ist eigentlich egal. Ich habe das Rechteck genommen. Die Farben verschwimmen dann eh ineinander. Außen also Lila, dann Pink und in der Mitte Gelb. Und dann: Tupfen! Nach jedem Nagel habe ich die Farben auf meinem Schwamm erneuert.
 
IMG_5485
 
 

Schritt 4 – Noch mehr tupfen

 
IMG_5498
 
Je nach gewünschter Farbintensität solltet ihr mehrere Schichten Farbe auftragen. Es empfiehlt sich, die Schichten immer etwas antrocknen zu lassen, bevor eine neue drauf kommt. Sonst holt ihr euch womöglich die frische Farbe wieder runter.
 
 

Schritt 5 – Stamping

 
IMG_5509
 
Wenn ihr mit der Farbe zufrieden seid, kommt das Stamping an die Reihe. Ich habe mich für ein Rosen-Motiv von der UberChic Plate 4-01 entschieden. Zum Stampen verwendete ich den Jolifin Stamping-Lack in Schwarz und den Jolifin Jelly-Stamper clear (hier geht´s zum Gewinnspiel, falls ihr noch nicht mitgemacht habt!). Beim Stempeln habe ich darauf geachtet, dass die Mitte der Rose immer auf der hellen Stelle mit dem Gelb liegt. Das gibt dann am Ende einen tollen Effekt.
 
 

Schritt 6 – Latex entfernen, Clean-Up & Topcoat

 
IMG_5527
 
Jetzt kann das Liquid Latex entfernt werden. Außerdem solltet ihr noch mal ein Clean-Up mit Pinsel und NLE vornehmen. Ich verwende übrigens einen Gel-Pinsel und reines Aceton aus dem Baumarkt, das ich in leere NLE-Flaschen umgefüllt habe. Zum Schluss tragt ihr noch eine Schicht Topcoat auf. Bei Stampings verwende ich immer meinen geliebten HK Girl von Glisten & Glow. Der verschmiert nicht und zieht alles schön glatt.
 
 

Noch mal für Schnellleser – Alles auf einen Blick

 
pictorial_roses
 
1. Weiß grundieren
2. Nagelhaut schützen
3. Verlauf auftupfen
4. Farbe intensivieren
5. Rosen aufstempeln
6. Clean-Up und Topcoat auftragen
 
 

Das Endergebnis

 
IMG_5537_spiegel
 
Ist doch schick geworden, oder?! Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Leider passiert es mir immer wieder, dass beim Clean-Up zu viel Farbe entfernt wird und man oben am Nagel einen dünnen weißen Rand sieht… Aber das ist auch das einzige, was ich jetzt bemängeln würde 😉
 
IMG_5544
 
IMG_5644
 
IMG_5622
 
Hier noch mal eine Nahaufnahme (Oh, da habe ich ja mal wieder Fusseln mit einlackiert…Toll). Und jetzt kommen noch Drölf Millionen Bilder, weil ich es so toll fand 😀 Bitteschön:
 
IMG_5585
 
IMG_5557
 
IMG_5590
 
IMG_5587
 
IMG_5535
 
IMG_5606
 
IMG_5632
 
IMG_5537
 
Sandra hat genau dieses Design auch auf ihre Nägel gepinselt – das könnt ihr euch hier anschauen – und ich finde, das geht eindeutig als Twin Nails durch, man sieht gar keinen Unterschied irgendwie 😀 Ich bin auf jeden Fall ein großer Fan von ihr. Und falls ihr sie noch nicht kennt, dann solltet ihr dringend mal bei ihr vorbei schauen.
 
Ich freue mich jetzt, dass die Woche in wenigen Stunden vorbei ist und ich dann endlich frei habe *juhu*! Habt ihr etwas zu Ostern geplant? Versteckt ihr Oster-Überraschungen für die Kleinen? Oder für die Großen?
 
Habt einen schönen Start ins verlängerte Wochenende ❤
 
 
 

Vorheriger Beitrag
Picture Polish Eerie mit Blätter-Stamping
Nächster Beitrag
{Blue Friday} Picture Polish blue dog

Weitere Beiräge anschauen

18 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Boa Steffi. Hör auf damit….das ist ja wohl megageil! Jetzt muss ich die Glosslacke doch alle kaufen!

    Antworten
  • GENIAL!!♥♥
    Das wird nachgepinselt 🙂

    Die P2 Neon Gloss habe ich mir auch gesichert. Aber das Weiß nicht. Brauchts unbedingt das aus der Serie oder reicht auch nomaler weißer Lack? Hm, das werd ich wohl mal ausprobieren 🙂

    LG
    Willow

    Antworten
    • frischlackiert
      25. März 2016 22:37

      Jaaaaa! Nachpinseln finde ich gut! Würde ich dann natürlich auch gerne sehen! Freue mich immer, wenn ich andere Mädels inspirieren kann und meine Designs nachgemacht werden. Supi 😀 Nee, das Weiß braucht es nicht, du kannst jedes andere handeslüliche Weiß nehmen, das du magst. Es geht nur darum, eine weiße Grundlage zu haben. Der p2 ist auch im Grunde nur ein ganz normaler weißer Lack…

  • Das Design sieht ja soooo toll aus!!! Mir gefällt die Kombination wirklich sehr sehr gut. Mit den Gloss Lacken kann man wirklich klasse Dinge machen. So ein Rechteck-Gradient muss ich auch unbedingt mal probieren. Ich hab’s bisher immer linear gemacht.

    Antworten
    • frischlackiert
      25. März 2016 22:39

      Liebste Leni, vielen vielen Dank! Ich liiiieeeeb die Gloss Lacke, da ich keine OPIs und auch keine Essie Watercolors habe. Die waren mir damals einfach zu teuer irgendwie. Und ich habe auch oft gelesen, dass sie dann doch nicht so geil sind, wie es immer beworben wird. Aber die p2 sind sooo klasse, die würde ich wirklich jedem empfehlen, der Spaß an Nailart hat. Das war übrigens auch mein erstes Rechteck-Gradient, das werde ich auch sicher noch mal machen, denn der Effekt ist wirklich klasse… Liebste Grüße!

  • Ach wie lieb – da werd ich ja ganz rot :-*
    Ich finde das Design so wunderschön! Eine tolle Anleitung hast Du da geschrieben und vor allem bebildert – klasse!

    Antworten
    • frischlackiert
      25. März 2016 22:51

      Alles ernst gemeint, Süße! Finde deine Designs und Nagellacke immer so toll <3 Freut mich, dass dir das Tutorial gefällt! Meistens vergesse ich ja, die Bilder zwischen den Schritten zu machen, aber diesmal habe ich dran gedacht 😉 Können wir gern mal wieder machen! Liebste Grüße!

  • Ich wollte letztens schon vom Handy aus kommentieren, aber offenbar wurde mein Kommi vom bösen www verschluckt. Also nochmal von vorn. 🙂

    Das Design ist wirklich ganz zauberhaft geworden und dein Tutorial dazu ist toll beschrieben und bebildert. Die Fotos sind eh großartig, ich muss dir ja nicht mehr erzählen, dass ich immer wieder aufs neue davon begeistert bin. <3

    Und die p2 Lacke habe ich mir nun auch alle geholt, anfangs waren es ja "nur" 5, nun habe ich alle. 😀 Für die essie und OPI Varianten war ich dieses Mal auch zu geizig, darum freue ich mich über die günstige Alternative, mit der ich mindestens so glücklich bin wie du. 🙂

    Liebe Grüße,
    Denise

    Antworten
    • frischlackiert
      29. März 2016 16:07

      Hey Denise! Ja manchmal verschluckt das WWW immer mal was, ärgerlich… Ich kontrolliere auch regelmäßig den Spam, da hier auch ab und zu was rein rutscht, dein Kommi war aber nicht dabei… Danke für dein super Kompliment, das geht runter wie Öl 😀 Liebste Grüße!

  • Eure Nägel sind genial schön geworden – ich kann kaum aufhören, mir eure Bilder anzuschauen 🙂

    Antworten
    • frischlackiert
      4. April 2016 13:15

      Hach, ich danke dir :-* Das freut mich wirklich sehr! Liebe Grüße 🙂

  • Wirklich eine grandiose Idee und wunderschön! 🙂

    Antworten
    • frischlackiert
      4. April 2016 13:15

      Die Idee zum Nailart ist ja gar nicht von uns, aber es war eine gute Idee, genau dieses Design auszuwählen 😉 Freut mich, dass es dir gefällt!

  • DANKE!
    Danke Danke Danke Danke!
    Ich war ganz verzweifelt auf der Suche nach jemandem, der die Gloss goes Neon-Lacke zu einem Gradient verwurstelt hat – du bist die Erste, die ich gefunden habe. Danke dass du mir bewiesen hast, dass das geht.

    Liebe Grüße,
    Steffy

    Antworten
    • frischlackiert
      2. März 2017 8:56

      Na klar geht das! Kann man doch mit allen Lacken machen 😉 Am besten geht es natürlich hier mit einer weißen Base. Freut mich, dass ich dir da weiter helfen konnte. Liebste Grüße!

  • Ein echt traumhaftes Design <3 Die Farben leuchten sooo schön… bin total verliebt :3

    (das mit den Fusseln passiert mir auch dauernd!)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Steffy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.


Dein Blog rund um Nagellack & Nailart

Ich zeige dir hier die neuesten Nagellacke und Nailart-Trends auf meinen Nägeln. Dazu gibt es Tutorials zu Nailarts und meine persönlichen Tipps & Tricks. Hier findest du deine Inspiration für schöne Nägel. Schaue gerne auch mal bei mir in den sozialen Netzwerken vorbei!

Neueste Beiträge
Wer ist frischlackiert?

Willkommen in meiner Nagellack-Welt! Schön, dass du da bist. Ich bin Steffi und blogge hier seit 2013. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau gerne mal hier vorbei:

Kategorien

All time favorites
Partner
{Werbung}
Menü