Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen

#nailart, #tutorial
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert

Vor einiger Zeit bekam ich von Sally Hansen eine tolle Nailmail – mit Farben der aktuellen #ColorOfTheMoment Aktion. Es geht um die Farbfamilie “Vanille” und dazu bekam ich insgesamt 6 Farb-Lacke und zwei Topcoats. Einmal aus der Complete Salon Manicure Reihe und einmal aus der Miracle Gel Reihe. Die Farben ähneln sich dabei sehr, nur die Lack-Art ist dabei eben anders. Jedenfalls geht es darum, ein Nailart mit den Farben zu pinseln. Bei so hellen Tönen ist das allerdings mehr als schwierig, und so überlegte ich sehr lange, was ich damit wohl anstellen könnte. Vor allem, da die Lacke der Complete Salon Manicure Reihe sehr sheer, also transparent, sind. Und da stolperte ich im Netz über einen neuen (ist der überhaupt noch neu?!) Nageltrend: Rosenquarz. Das passte perfekt und so versuchte ich mich daran. Die Schritte habe ich euch alle einzeln abfotografiert, sodass ihr das Nailart super schnell und einfach nachmachen könnt. Los geht´s!
 
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
 

Das habe ich verwendet:

 
Sally Hansen – Color of the Moment – Sheer – Shall we dance - Arm Candy – Let´s Snow! – by frischlackiert
 
Sally Hansen – Complete Salon Manicure – Shell we Dance*
Sally Hansen – Complete Salon Manicure – Arm Candy*
Sally Hansen – Complete Salon Manicure – Let´s Snow*
Sally Hansen – Insta Dry Topcoat*
Dünner Pinsel
Nagellackentferner mit Aceton
 
Sally Hansen – Color of the Moment – Sheer – Shall we dance - Arm Candy – Let´s Snow! – by frischlackiert
 
So sieht Rosenquarz in der Natur aus – links geschliffen und rechts in seiner Urform. Wunderschön! Was ihn ausmacht: Durch die transparente Struktur sieht man im Stein verschiedene Schichten. Das macht aus jedem Stein ein einzigartiges Stück.
 

 
Ich habe das zuerst auf einem Nagelstick lackiert, um zu sehen, ob es funktioniert. Da er durchsichtig ist, sieht man hier das Nailart etwas besser als auf dem Nagel, da könnte es dann nach meinem Geschmack auch noch etwas rosaner sein. Aber es sah zumindest schon sehr vielversprechend aus. Na, dann wollen wir mal.
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
 

Tutorial – Rosenquarz Nailart in sechs Schritten

 

 

Schritt 1 – Base lackieren

 
Sally Hansen – Color of the Moment – Sheer - Arm Candy – by frischlackiert
 
Für die Base habe ich mich für den dunkelsten Ton entschieden. Arm Candy ist ein warmes Nude, das auf meinen Bildern dann doch rosaner aussieht, als er eigentlich ist. Das Bild oben kommt eher hin. Aber auf dem Nagel ist das dann auch wieder egal, denn da wirkt der Lack einfach nur zart Off-White. Ich hatte eigentlich gehofft, das er cremiger und dunkler ist. Wenn ich die Base weglassen würde, dann wäre das Design insgesamt dunkler geworden (die Base hellt ja schon sehr auf). Man kann auch direkt mit Schritt zwei anfangen, funktioniert sicher auch super.
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Arm Candy ist super schön, da er die Nägel einfach unglaublich gepflegt aussehen lässt. Leider trocknet er jetzt nicht ganz so schnell. Generell sollte man bei diesem Design viel Trocknungszeit einplanen. Ich trage hier eine Schicht, die sehr schön gleichmäßig geworden ist. Super!
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
 

Schritt 2 – Weiße Linien aufmalen

 
Sally Hansen – Color of the Moment – Sheer – Let´s Snow! – by frischlackiert
 
Dazu habe ich den weißen Let´s Snow verwendet. Ein klassischer weißer Lack, den ich allerdings noch nicht solo getestet habe. Für das Nailart hat er aber wunderbar funktioniert.
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Mit einem dünnen Pinsel habe ich nun unregelmäßige Linien auf die Nägel gemalt. Diese bilden die untererste Schicht meines Rosenquarz. Wichtig ist, dass man die Linien auf jeden Nagel anders malt und auch noch genügend freie Stellen lässt, damit man später noch Platz für die zweite Schicht Linien hat.
 
Alternativ zu Nagellack kann man übrigens auch weiße Acrylfarbe verwenden.
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
 

Schritt 3 – Linien verwischen

 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Nun habe ich einen Pinsel in Nagellackentferner mit Aceton getaucht und einen großzügigen Tropfen auf den Nagel getropft. Der löst den Lack schon mal etwas an. Dann habe ich mit dem Pinsel die Linien aufgeweicht, sodass unscharfe Stellen entstehen. Ein paar Stellen kann man auch scharf lassen, das gibt einen schönen Effekt. Beim Ringfinger habe ich etwas zu viel von der Base mit angelöst, aber auch das macht eigentlich nix.
 
Für das Tutorial habe ich alle Nägel gleichzeitig gemacht, damit man die Schritte besser sieht – man kann aber genauso gut Nagel für Nagel vorgehen – zumindest Schritt 2 und 3 – also Linien und das Verwischen. Somit braucht man weniger Aceton, da die weißen Linien nicht trocken werden.
 

Schritt 4 – Eine Lage sheeren Lack drüber pinseln

 
Sally Hansen – Color of the Moment – Sheer - Shall we Dance – by frischlackiert
 
Dafür habe ich den Shell we Dance verwendet. Den habe ich euch schon mal vor einiger Zeit HIER gezeigt. Der ist noch eine Spur heller und transparenter als Arm Candy. Damit eignet er sich wunderbar für diesen Schritt: Eine Schicht über die verwischten Linien pinseln. So betten sie sich ein und wirken leicht milchig. Und so layern wir uns jetzt voran 🙂
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
 

Schritt 5 – Wieder weiße Linien

 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Hier habe ich nun wieder diese Linien gemalt. Diesmal aber in die freien Stellen des Nagels und auch mal im rechten Winkel zur ersten Linie. Je ungleichmäßiger und zufälliger man das macht, desto besser sieht es später aus. Und auch hier habe ich die Linien wieder mit Nagellackentferner verwischt. Jetzt erkennt man schon sehr gut die geschichtete Optik.
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
 

Schritt 6 – Noch eine Schicht sheeren Lack

 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Wenn alles gut getrocknet ist, kommt zum Abschluss noch eine Schicht Shell we Dance oben drüber. Das hüllt die Linien wieder schön ein. Und dann sind wir auch schon fertig mit dem Design!
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
 

Alle Schritte noch mal schnell zusammengefasst:

 

 
 

 
 

Das Endergebnis

 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Ich habe noch eine Schicht Sally Hansen Insta Dry drüber gepinselt, um das Ganze dann auch wirklich gut trocken zu bekommen. Muss man aber nicht machen. Durch die vielen Schichten und das Aufweichen mit Aceton trocknet alles wirklich sehr langsam. Wenn man statt weißen Lack Acrylfarbe und Wasser verwendet (so ähnlich wie bei Smoke Nails), dann spart man sich das natürlich und alles ist schneller trocken.
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Aber insgesamt ist es eigentlich schnell gemacht und der Effekt ist wirklich genial. Könnte mir auch vorstellen, dass es mit anderen transparenten Farben gut aussieht. Vielleicht mit den Gloss goes Neon Lacken von p2? Wobei die doch sehr knallig sind.
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Ich bin mega verliebt in dieses Design! Dachte nicht, dass das beim ersten Versuch gleich so gut klappt. Es könnte nach meinem Geschmack noch etwas rosaner sein, so ist es doch sehr Weiß auf Weiß mit Weiß. Es wäre auch wie gesagt ohne die Base noch dunkler geworden, dann hätte ich gleich mit den Linien auf dem naggischen Nagel angefangen. Aber hey – irgendwas ist ja immer 😉
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Rosenquarz Nailart – Tutorial zum Nachmachen – Sally Hansen Shall we dance – by frischlackiert
 
Und? Was sagt ihr zu diesem Nageltrend? Wäre das auch was für euch? Mein Freund hat übrigens dazu gesagt, dass es so aussieht, als wäre der Nagel mehrfach gebrochen und war ganz besorgt, als er das Nailart gesehen hat 😀 So süß. Und im Grunde sollen die Linien ja Bruchkanten darstellen, also habe ich das scheinbar ganz realistisch hingekriegt ^^
 
Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr jetzt auch Lust hättet, das Nailart nachzupinseln! Denn es ist wirklich einfach. Würde mich freuen, wenn ihr mir eure Kreationen dann auch auf Insta zeigen würdet <3
 

Viel Spaß beim Nachpinseln!

 
 
 
 
(*pr-sample / Gratisprodukt)
 
 

Vorheriger Beitrag
ANNY Mini-Set – OH … MAY I KISS YOUR NAILS?
Nächster Beitrag
{Frischlackiert-Challenge} Jeans Look

Weitere Beiräge anschauen

20 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Tolles Design. Ich dachte jetzt, dass es aufwändiger ist. Aber es sieht doch machbar aus, nach deiner Anleitung. Danke dafür.

    Lieben Gruß

    Melli

    Antworten
    • frischlackiert
      9. Juni 2017 11:14

      Vielen Dank! Nein, das ist es wirklich nicht, daher dachte ich, dass eine kleine Anleitung dazu hilfreich sein könnte. Liebste Grüße!

  • Ich finde deine Art ein Tutorial zu machen total angenehm und super erklärt. 🙂
    Auch das Design ist hübsch und dezent. Könnt ich mir gut bei festlichen Anlässen vorstellen.
    Dein Freund ist ja lustig 😀 aberirgendwo hat er ja Recht 😉

    Antworten
    • frischlackiert
      12. Juni 2017 12:04

      Vielen Dank, das ist ein tolles Lob! Ja ja, mein Freund hat zu Nailarts manchmal lustige Ansichten 😀

  • Das ist ja hübsch geworden! Echt toll 🙂

    Antworten
  • Wow, das ist ein fantastisches Nailart. Muss ich unbedingt mal Ausprobieren!

    Antworten
    • frischlackiert
      12. Juni 2017 12:05

      Unbedingt! Es ist wirklich einfach – freue mich auf deine Version!

  • Wunderschönes Design, so sheer und schlicht, aber doch elegant 🙂

    Ich würde das niemals so toll hinbekommen xD Und die Lacke sind auch sehr hübsch, zurzeit habe ich ein Faible für diese leichten, sheeren Varianten.

    Antworten
    • frischlackiert
      12. Juni 2017 12:05

      Ach was, probier es doch einfach mal aus! Sieht bestimmt auch bei dir toll aus.

  • manicureal-nails
    11. Juni 2017 15:40

    Ohhh, so pretty! Amazing, I really have to try it! *_*

    Antworten
    • frischlackiert
      12. Juni 2017 12:06

      Yes, of course! It´s super easy to do – thank you very much <3

  • So ein wunderschönes Design! Für mich ist der Trend auf jeden Fall neu, denn ich sehe so ein Design das erste Mal. Find es super schön und kann es mir auch an mir richtig gut vorstellen.
    Werde es auf jeden Fall mal nachpinseln, ob ich es allerdings vor August schaffe, weiß ich noch nicht. Umzug und so 🙂
    Die Collage mit den einzelnen Schritten des Designs ist Dir super gut gelungen <3

    Antworten
    • frischlackiert
      13. Juni 2017 11:07

      Ich habe ihn zum ersten Mal im Mai auf glamour.de gesehen. Und dann einige YouTube-Videos dazu. Oh ja, bitte bitte nachpinseln! Das wäre fantastisch!

  • Da bin ich aber baff. Ist das schön. Das sieht so einfach aus, dass muss ich auch mal probieren.

    Antworten
  • Was für ein tolles Design, Steffi! Ich bin ganz hin und weg, das sieht wirklich absolut super aus. Auch das Tutorial ist klasse, da werde ich mich wohl auch mal dran versuchen … es könnte höchstens sein, dass es an meiner Auswahl an sheeren Lacken scheitert, die ja nun eher nicht vorhanden ist 😀 Deine Bilder sind übrigens mal wieder der Oberhammer ♥

    Antworten
    • frischlackiert
      23. Juni 2017 13:22

      Ja ja jaaaa! Ich bitte darum 😀 Ich leihe dir auch gern einen Lack, wenn du nix hast. :-*

  • Das ist so hübsch und zart geworden. Sehr fein! 🙂 Meine Nagelweiß wirkt bei solchen Lacken (und dann auch so hellen Designs) so schmuddelig. Haha, vielleicht ist es das auch? ^^ Deswegen trage ich diese Farbwelt nicht so gern sheer auf den Nägeln.

    LG Lotte

    Antworten
    • frischlackiert
      23. Juni 2017 13:23

      Ach was. Ich denke, es ist einfach eine Gewöhnungssache, wenn man das Nagelweiß durch sieht. Und dabei wirkt es ja auch noch heller, wenn im Lack noch eine Spur Weiß drin ist… Aber ich kann schon verstehen, was du meinst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.


Dein Blog rund um Nagellack & Nailart

Ich zeige dir hier die neuesten Nagellacke und Nailart-Trends auf meinen Nägeln. Dazu gibt es Tutorials zu Nailarts und meine persönlichen Tipps & Tricks. Hier findest du deine Inspiration für schöne Nägel. Schaue gerne auch mal bei mir in den sozialen Netzwerken vorbei!

Neueste Beiträge
Wer ist frischlackiert?

Willkommen in meiner Nagellack-Welt! Schön, dass du da bist. Ich bin Steffi und blogge hier seit 2013. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau gerne mal hier vorbei:

Kategorien

All time favorites
Partner
{Werbung}
Menü