NAIL PRO – die Zeitschrift für professionelle Nageldesigner

#review

{WERBUNG*} Ich liebe ja Zeitschriften! Daher habe ich Abos von den verschiedensten Zeitschriften für meinem Beruf, früher hatte ich diverse Frauenzeitschriften im Abo. Bis vor ein paar Jahren erhielt ich monatlich eine amerikanische Nailart-Zeitschrift, die es aber leider nicht mehr gibt. Sehr sehr schade, denn die war echt der Hammer. Ich war sogar mal mit einem Leser-Nailart darin vertreten. Jetzt bin ich auf eine deutsche Nageldesign-Zeitschrift gestoßen: NAIL PRO. Sie ist eine von mehreren Fachzeitschriften von BEAUTY FORUM. Unter diesem Dach finden unter anderem regelmäßige Beauty-Messen statt. BEAUTY FORUM ist wiederum eine Untermarke von HEALTH & BEAUTY, die zum Beispiel die “BUNTE Beauty Days” veranstaltet. Ich bin auf NAIL PRO aufmerksam geworden, als ich über den Blogger Club 2017 die Möglichkeit bekam, auf die BEAUTY FORUM Messe in Leipzig zu gehen. Da fiel mir zumindest das Messe-Magazin auf – seit dem verfolge ich die Aktivitäten regelmäßig in den sozialen Netzwerken. So erfuhr ich von NAIL PRO und war direkt neugierig. Durch ein nettes Gespräch über Instagram wurde mir dann ein kostenloses Premium-Abo angeboten – was ich gerne angenommen habe, um euch davon zu berichten. So kam es also dazu, dass ich jetzt regelmäßig Post bekomme – die erste Ausgabe flatterte vor ein paar Tagen ins Haus.

Ich möchte euch heute die Zeitschrift vorstellen und berichten, wie ich sie so finde. Für wen ist sie geeignet? Was kann man darin alles lesen? Was bringt mir ein Abo? Ich hoffe, am Ende des Posts sind dann alle Fragen beantwortet.

Übrigens werde ich weder für den Post bezahlt, noch gibt es eine Vereinbarung darüber, was ich über die Zeitschrift poste – das Abo ist für mich völlig unverbindlich. Ich berichte also freiwillig, weil ich denke, es könnte für den ein oder anderen vielleicht ganz interessant sein.

 

Mein erster Eindruck

Generell mag ich gedruckte Ausgaben von Zeitschriften am liebsten. Ich blättere gerne herum und lese sie auch nie von vorne nach hinten sondern kreuz und quer durcheinander. Das neue Layout gefällt mir gut, erinnerte das alte doch zu sehr an die Messe-Zeitschrift. So finde ich das sehr viel schöner. Auf dem Cover werden die Highlight-Themen angeteasert, ein Model hält ihre Nägel in die Kamera. Und das nicht zu übertrieben aber doch auffälig genug für das Cover. Generell macht das gedruckte Exemplar beim ersten Durchblättern einen guten Eindruck.

 

Für wen ist die Zeitschrift gedacht?

Ganz klar: Professionelle Nageldesigner oder Beauty-Salon-Besitzer, die mit Gel, Acryl und Co. arbeiten und noch weitere Dienstleistungen wie Wimpern verschönern, Augenbrauen tätovieren oder Haarentfernung anbieten. Wenn man als Privatmensch ab und an mal die Nägel lackiert, empfindet man die Themen doch etwas fremd.

 

Die Themen im Heft

Ja, es sind auch Nailart-Themen wie neueste Trends und Inspirationen im Heft. Aber diese spielen nicht die Hauptrolle. Es geht viel ums Geschäft: Wie komme ich zu neuen Kunden? Welche Verordnungen muss ich beachten? Wie präsentiere ich meine Arbeit? Außerdem kommen noch Fachthemen dazu: Wie viel Chemie verträgt der Nagel? Wie mache ich eine gute Pediküre? Was tue ich bei Liftigs? Das ist so ein grober Überblick. Hier zeigt sich wieder die Zielgruppe. Wer ein Studio hat oder von zu Hause aus Kunden bedient, der kann sicher sehr viel mit den Inhalten anfangen. Denn vielleicht haben diese Menschen gelernt, wie man eine professionelle Maniküre macht, haben aber keinen Kurs in “Wie führe ich ein Geschäft” belegt. Das sind zwei völig unterschiedliche Paar Schuhe.

 

Nail Pro Zeitschrift für Nageldesigner – Was bringt das Abo und was bekommt man dafür?
Webseite beauty-forum.com

 

Was bekommt man als Premium-Abonnent?

Als Premium-Abonnent hat man den kompletten Zugriff auf die Online-Leistungen des gewünschten Fachbereiches. Außerdem erhält man das Fachmagazin als gedruckte Ausgabe per Post. Das Online-Angebot umfasst diese Inhalte:

• E-Paper-Ausgabe der Fachzeitschrift inklusive Archiv-Nutzung
• Zugang zum Themenportal (Fachartikel zu Beauty-Themen)
• Anleitungen, Downloads & Videos
• Live-Online-Seminare inklusive Archiv-Nutzung

Im Online-Portal bekommt man auch schon sehr viele Artikel ohne Abo – daher lohnt sich das Stöbern auf jeden Fall. Da kann man schon mal schauen, ob einen die Themen überhaupt ansprechen.

 

Nail Pro Zeitschrift für Nageldesigner – Was bringt das Abo und was bekommt man dafür?
Archiv der bisherigen Ausgaben NAIL PRO

 

Der Inhalt meiner ersten Ausgabe 05/2019

Hier mal das Inhaltsverzeichnis. Da könnt ihr schon an den Themen sehen, worum es in etwa in den einzelnen Artikeln geht:

Nail-ABC – Sprechen Sie Nailish?
Airbrush – Detailverliebt

Podologie – Können Füße sprechen?
Chemische Reaktionen – Wie viel Chemie verträgt ein Nagel?

Abnehmende Anfragen – Ohne Kunde, ohne mich
Dauerhafte Beziehungen – Kunden binden statt gewinnen
Umfrage – Stammkunden halten
Sommer-Special 2019 – Waxing am Nageltisch
Marktübersicht – Geschenk-Sets

Vorsicht, Verordnung – Welche Behörde darf was?
Warenpräsentation – Aushängeschild Schaufenster
Mein Studio und ich – Nailunique Nails & More
Webstar – www.nagellaedle.de
Designerportrait – Nancy Silberbauer

Modestrecke – Sommer-Events
Blütenzauber – NailArt von Eva-Maria Konwert
Palmentraum – NailArt von Sandra Lamara Dinkic

34. BEAUTY FORUM MÜNCHEN – Vorschau
9. BEAUTY FORUM LEIPZIG – So war‘s in Leipzig

Produktnews
Rechtsnews
Editorial
Online-Seminare
Leser-NailArt
Vorschau
Horoskop

 

Nail Pro Zeitschrift für Nageldesigner – Was bringt das Abo und was bekommt man dafür?

 

Interessant fand ich den Artikel “Wie viel Chemie verträgt ein Nagel” – hier gibt es Hintergrundinfos zu Inhaltsstoffen und was sie so für Probleme verursachen können. Natürlich wieder Gel-lastig, aber ich fand es trotzdem lesenswert. Der Artikel über Fuß-Zonen war auch ganz toll. Wie erkenne ich Probleme mit Organen und generell die Verfassung des Körpers anhand von Veränderungen am Fuß? Wo ist welche Zone, was bedeutet welche Veränderung usw. Die weiteren Salon-Themen, wie ich sie jetzt mal nennen mag, “Kundenflaute” und “Schaufenster” zum Beispiel, waren für mich auch ganz spannend, da ich selbst im Marketing arbeite und das sozusagen auch MEINE Berufsthemen sind. Ansonsten könnte ich mir denken, dass es für eine Privatperson ohne Nagel-Salon doch eher nicht so interessant ist.

 

Nail Pro Zeitschrift für Nageldesigner – Was bringt das Abo und was bekommt man dafür?

 

Im Trend-Teil geht es dann um Nailart. Es werden vier verschiedene Trends anhand von je einem Nailart vorgestellt. Leider erfährt man nicht, wie die Trends erhoben wurden. Nach meinem Geschmack könnten es pro Trend auch ruhig mehrere Nailarts sein. Das ist ja auch schließlich mein Thema 😉

 

Nail Pro Zeitschrift für Nageldesigner – Was bringt das Abo und was bekommt man dafür?

 

Es folgen noch zwei (Gel-)Nailarts, die genau Step by Step gezeigt werden. Der Style der Nailarts ist dabei Salon-typisch, möchte ich mal sagen. Eher verspielt bis kitschig. Hier würde ich mir auch etwas mehr Moderne wünschen. Anschließend werden Leser-Nailarts vorgestellt, auch hier ist mir die Auswahl leider zu klein, denn auf der Seite sind nur sechs Bilder zu sehen, von dem eines eine einfarbige Modellage ist. Hier besteht auch noch viel Potenzial. In meiner amerikanischen Zeitschrift waren es immer mehrere Seiten, die Lust auf Stöbern und Nachpinseln machten. Da ging es dann aber hauptsächlich um Nailarts mit klassischem Nagellack.

 

Kostenlos Probelesen

Das Premium-Abo kostet im Regelfall 115 Euro pro Jahr – inkl. online Inhalte und Printausgabe. Das macht umgerechnet ca. 9,60 Euro pro Monat. Andere Abo-Formen (nur Online oder nur Print) sind günstiger. Was ich toll finde: Man kann 3 Monate probelesen. Wer sich das mal anschauen möchte, findet auf dieser Seite die Infos dazu.

 

Mein Fazit zu NAIL PRO

Ich finde die Zeitschrift toll gemacht – ich bin nicht ganz die Zielgruppe, das ist mir durchaus klar, aber trotzdem fand selbst ich das eine oder andere Thema spannend. Mir fehlen eindeutig Nailarts, da könnte es mehr Hintergrundinfos zu Trends geben und natürlich mehr Bilder. Aber wie gesagt – ich bin ja eigentlich nicht die Zielgruppe. Ich denke, dass Nagelstudio-Besitzer hier schon auf ihre Kosten kommen. Als besonders positiv habe ich die wenige Werbung empfunden. Hier sind nur sehr wenige Anzeigen enthalten, was das Lesen sehr angenehm macht. Das habe ich in anderen Zeitschriften schon anders gesehen.

Was mich (als kleiner Foto-Monk) etwas gestört hat, waren die Großaufnahmen der Nägel – hier hat mich einfach die trockene und ungepflegte Nagelhaut in Großaufnahme abgeschreckt. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie man das vor dem Foto besser in den Griff bekommt, sodass das alles etwas ästhetischer aussieht. Hier könnte A) eine Retusche helfen oder B) eine gute Behandlung mit Creme oder Öl. Aber gut – man weiß ja nie, wie das Bild in die Zeitung gekommen ist und evtl war das ja auch beim Foto schießen auch noch nicht klar, dass es auf A4-Größe abgedruckt werden soll. Bei solchen Bildern sollte es einfach eine gewisse Ästhetik geben. Zumindest ist das meine persönliche Meinung.

Was ich unbedingt noch mal ausprobieren möchte: Die Online-Seminare. Ich bin sehr gespannt, was mich da erwartet. Und ich werde mir auch noch mal einige Videos von vergangenen Seminaren anschauen, da sie ja als Video verfügbar sind. Bisher hatte ich noch keine Zeit dazu, aber wenn ich mal wieder lackiere, werde ich das mal nebenbei laufen lassen.

Ich bin gespannt, was die nächsten Ausgaben so bringen. Soll ich euch berichten? Vielleicht ein kurzes Durchblättern auf Instagram? Schreibt mir gerne dazu mal einen Kommentar! Außerdem würde mich interessieren, was ihr zu NAIL PRO sagt und ob ihr eine Nagellack-Zeitschrift kaufen würdet, wenn sie sich nur mit Themen rund um Nailart und Nagellack für Naturnägel befasst. Schreibt mir gern eure Meinung dazu!

 

Habt ihr weitere Zeitschriften-Tipps zum Thema Nailart für mich?! Dann her damit!

 

**********************************
(*WERBUNG – kostenlose Produktzusendung / Gratis Abo)

Vorheriger Beitrag
Gepunktetes Doppelstamping mit Alessandro
Nächster Beitrag
Aquarellblüten mit Stickern von SoNailicious

Weitere Beiräge anschauen

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Also generell interessiert mich die Zeitschrift sehr. Ich habe ein Exemplar hier, bin aber noch nicht zum Durchblättern gekommen. Wenn wir bald umgezogen sind, wird das sicher klappen.

    Aber bei einer Zeitschrift ähnlich der amerikanischen NailIT von wär ich sofort dabei. Hatte auch ein Abo und fand die Themen super. Vor allem eben weil die Zeitschrift sich mit dem Lackieren und Designen mit normalem Nagellack konzentriert hat.

    Durchblättern auf Insta fände ich sehr spannend. Allerdings dann bitte in die Highlights speichern. Bin derzeit nicht täglich auf Insta und verpasse dadurch einiges 😉

    Antworten
    • frischlackiert
      31. Juli 2019 10:21

      Ich habe letztens nach NAIL PRO gegoogelt – und eine amerikanische Zeitschrift mit dem gleichen Namen gefunden, die der NailIt sehr sehr zu ähneln scheint. Ich überlege bereits, ob ich sie mir nicht schicken lasse, aber der Versand nach Deutschland ist echt teuer. Mal sehen. Jetzt bin ich erst Mal mit dieser hier versorgt. Ich speichere die Zeitschriften Posts gerne in den Highlights, klar! Mal sehen, wann ich dazu mal komme.

  • Ich bin ein großer Zeitschriften-Fan!
    In meiner Jugend waren es BRAVO & Co. Die wurden dann irgendwann abgelöst von der JOY. Da hat mich dann aber irgendwann die viele Werbung genervt, so dass ich das Abo gekündigt habe. Im Moment lese ich nichts regelmäßig.
    Eine Zeitschrift rund um Nagellack und Nailart für Naturnägel wäre aber schon echt spannend und ich würde auf jeden Fall mal ein Probe-Abo abschließen! 🙂

    Vielleicht wird das ja dein nächstes großes Projekt? 😉

    Antworten
    • frischlackiert
      31. Juli 2019 10:24

      Ja, noch ein Fan 🙂 Ich weiß auch nicht, was da die Faszination ausmacht – vielleicht der Unterhaltungsfaktor? Ja, die BRAVO habe ich natürlich auch gelesen 🙂 Ach ja – eine eigene Zeitschrift, das wär schon was. Leider braucht man dafür Zeit und Geld – da könnte ich meinen Job an den Nagel hängen, müsste mich selbständig machen und hoffen, dass sich damit irgendwie Geld verdienen ließe. Alles in allem ein aufwändiges “Projekt”. Das lasse ich dann doch lieber. Auch wenn die Vorstellung verlockend ist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.


Dein Blog rund um Nagellack & Nailart

Ich zeige dir hier die neuesten Nagellacke und Nailart-Trends auf meinen Nägeln. Dazu gibt es Tutorials zu Nailarts und meine persönlichen Tipps & Tricks. Hier findest du deine Inspiration für schöne Nägel. Schaue gerne auch mal bei mir in den sozialen Netzwerken vorbei!

Neueste Beiträge
Wer ist frischlackiert?

Willkommen in meiner Nagellack-Welt! Schön, dass du da bist. Ich bin Steffi und blogge hier seit 2013. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau gerne mal hier vorbei:

Kategorien

All time favorites
Partner
{Werbung}
Menü