fünf fakten über die nagelhaut

#tipps

heute gibt es meine nägel mal ganz naggisch zu sehen! ich wurde nämlich schon ganz oft von euch gefragt, wie man seine nagelhaut richtig pflegen sollte. im gespräch stellte sich dann heraus, dass viele ihre nagelhaut nicht richtig behandeln bzw. pflegen. deswegen möchte ich hier mal kurz zusammenfassen, was man beachten sollte, damit man eine rundum gepflegte nagelhaut hat.

 

ich habe es heute getan: ich habe meine nägel “entgelt”, das heißt ich habe meine naturnagelverstärkung komplett runter gefeilt. es hatten sich über die letzten tage einige liftings (blasen) unter den nägeln gebildet und ich musste eh mal wieder auffüllen. daher habe ich beschlossen, das ganze gel loszuwerden. ich teste jetzt statt dessen mal das essence gel nails at home. mal schauen, wie das so ist, ich werde sicher berichten 🙂
 

hier seht ihr also mal meine nägel ganz pur:

 
 
_MG_5597
 
_MG_5593
 
_MG_5598
 
_MG_5582
 
 

fünf fakten über die nagelhaut

 
eure nagelhaut ist ganz wichtig für die gesundheit eurer nägel. sie schützt vor keimen und anderen “eindringlingen”. durch zu vieles hände waschen kann die haut rissig werden und schützt den nagel nicht mehr richtig. mit ein wenig pflege könnt ihr das aber verhindern. hier könnt ihr nachlesen, wie es geht.
 
1. nie schneiden!
 
bitte bitte schneidet eure nagelhaut nie ab! das schneiden bewirkt, dass die nagelhaut ungleichmäßig nachwächst und nicht mehr schön aussieht. außerdem ist die verletzungsgefahr zu groß. wenn die nagelhaut einreißt, kann das böse folgen haben. keime können eindringen und entzündungen oder gar nagelpilz verursachen. also bitte finger weg von scheren und co.
 
 
2. statt dessen: wegschieben!
 
die nagelhaut wird sanft zurück geschoben. wer fest sitzende nagelhaut hat, kann voher ein wenig nagelhautentferner drauf geben und ein paar minuten einwirken lassen. am besten geht das zurück schieben nach dem duschen. ich mache es allerdings immer direkt vor dem lackieren. dafür verwende ich aber kein rosenholzstäbchen sondern einen sog. pro pusher aus edelstahl. aber auch hier ist vorsicht angesagt, da der pusher recht scharf ist. damit bekommt man allerdings auch hartnäckige haut sanft weg. ich finde ihn super und würde ihn auch nicht mehr hergeben 🙂 meine freundin saskia hat für euch den nagelhautentferner von butter london getestet. den bericht dazu könnt ihr hier nachlesen.
 
 
3. geschmeidig halten!
 
oft ist die nagelhaut rissig und rau. da hilft nur regelmäßiges nachfetten. zum beispiel mit speziellen cremes oder nagelöl. wenn mann es regelmäßig macht (mindestens 1 x am tag oder sogar öfter) und ein wenig geduld hat, kann man dadurch die haut auf dauer geschmeidig machen. ich verwende zwei mal die woche das ANNY nagelöl. zusätzlich creme ich meine hände einmal am tag (meist vor dem schlafen gehen) mit einer rückfettenden handcreme ein.
 
 
4. ab und zu eine kur!
 
für schwierige fälle bietet sich eine kur über nacht an. dabei wird nagelcreme großzügig aufgetragen. über nacht kann man handschuhe drüber stülpen und gaaanz lange einwirken lassen. das macht die haut geschmeidig und die nägel bekommen auch gut feuchtigkeit ab.
 
 
5. regelmäßig peelen!
 
mit einem sanften peeling der finger und nägel, z. b. in der badewanne, kann man überschüssige hautschüppchen entfernen. ich verwende dazu einen peeling-handschuh in der wanne. wenn die finger gut eingeweicht sind, reibt man ganz vorsichtig die nägel ab. ich finde, es tut meinen nägeln und der haut drumherum mal ganz gut. aber bitte nicht zu oft: alle zwei wochen genügt!
 
 
_MG_5601
 
 
so, das war es auch schon. mehr routine braucht man für die nagelhaut gar nicht. ich hoffe, ihr könnt mit den tipps was anfangen 🙂 und immer dran denken: nie schneiden, immer schieben. gaaaaanz wichtig 🙂
 
 
 
 

Vorheriger Beitrag
nailart: mint is all you need
Nächster Beitrag
room-tour: beim lacksuchti zu hause

Weitere Beiräge anschauen

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Mir fällt immer nur auf, dass ich eine Nagelhaut habe, wenn ich mal tagelang ein und denselben Lack getragen habe 😀 Ansonsten ist meine Nagelhaut zum Glück sehr unkompliziert – ich bin nämlich ziemlich pflegefaul 🙂

    Antworten
    • frischlackiert
      1. Dezember 2014 20:20

      da hast du glück! ich habe ja selbst auch keine probleme, aber ich kenne viele, die einensehr auffällige und dicke nagelhaut haben, oder eben rissig und rau…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.


Dein Blog rund um Nagellack & Nailart

Ich zeige dir hier die neuesten Nagellacke und Nailart-Trends auf meinen Nägeln. Dazu gibt es Tutorials zu Nailarts und meine persönlichen Tipps & Tricks. Hier findest du deine Inspiration für schöne Nägel. Schaue gerne auch mal bei mir in den sozialen Netzwerken vorbei!

Neueste Beiträge
Wer ist frischlackiert?

Willkommen in meiner Nagellack-Welt! Schön, dass du da bist. Ich bin Steffi und blogge hier seit 2013. Wenn du mehr über mich erfahren möchtest, dann schau gerne mal hier vorbei:

Kategorien

All time favorites
Partner
{Werbung}
Menü